Die Nachkriegsjahre

Nach Kriegsende wird Stetten am kalten Markt von den russischen und französischen Besatzungstruppen besetzt. Das Café wird von der russischen, die Bäckerei von der französischen Armee beschlagnahmt. Unter französischer Aufsicht durfte der Backbetrieb wieder aufgenommen werden. Von nun an beliefert das Backhaus Mahl bis 1996 die französische Armee mit deren landestypischen Brotspezialitäten.